top
logo

Zelte

Unser Schützenverein hat 4 Zelte in verschieden Größen.

Weitere Infos zu den Zelten (freie Termine, Preis etc.) gibt es unter der Telefonummer 04762/1082.

 

6m x 12m

 Sommer 2011 116  Papa 60 107
 

10m x 30m (mit Seitenfenster

an einer Seite möglich

ca. 150 Leute)

Schützenfest 179 700px  Schützenfest 315 700px
 15m x 25m (ca. 200 Leute)  Bilder folgen  
15m x 30m (ca. 300 Leute) Jubiläum 83

 Hochzeit

     

 

Zelthistorie

 

 

Schon im Jahre 1963 hatten unsere Vorgänger im Vorstand vom Schützenverein einen klugen Gedanken,

unter dem Vorsitz von Fritz Stelling planten die den Kauf eines Festzeltes.

Dieses sollte eine weise Entscheidung gewesen sein.

So wurde am 31.10.1963 eine außerordentliche Generalversammlung einberufen.

Es kamen 24 Mitglieder. Bei der Abstimmung gab es 20 Ja Stimmen und 4 Mitglieder stimmten dagegen,

also war der Kauf genehmigt.

 

Gekauft wurde, so der Kaufvertrag, ein Tanzzelt vom Gastwirt Lühmann aus Mulsum.

Es hatte die Größe von 10x20m und sollte 3.000,- DM kosten.

In den Jahren 1964-1968 mußte dieses Zelt, zum Schützenfest in Mulsum kostenlos zur Aufgestellt werden.

Es handelte sich um ein Holzrahmengestell, und sehr Aufwendig beim Aufbau.

 

Daher wurde schon 1967 überlegt ein Stahlrohrzelt zu Kaufen.

Nach Sicherstellung der Finanzierung wurde dieses dann im Dezember auch schon gekauft und man

konnte dann mit einem Zelt der Größe von 375m² 15x25 über die Lande ziehen.

Der Auf und Abbau wurde von Anfang an durch Fritz Stelling und Herbert Fitschen organisiert.

Mieter waren meist die Schützenvereine und Feuerwehren der Nachbardörfer.

Im Jahre 1974 wurde Herbert Fitschen von Günter Tomforde abgelöst.

Edgar Christiansen löste 1987 Günter Tomforde ab.

 

1988 stand der Zeltverleih auf der Kippe, zurück gehende Vermietung und ansteigende Kosten erschwerten das Geschäft.

Da auch Fritz Stelling nach 25 jähriger Aufbautätigkeit aufhörte wurde es schwierig.

Aber nach Vorstandsbeschluß sollte 1989 wieder vermietet werden.

Herbert Tomforde hatte sich bereit erklärt,

es zu versuchen und als verantwortlicher Zeltaufbauer weiter zumachen.

 

Die Zeit danach war günstig immer mehr Discos wurden veranstaltet,

und es wurden Zelte gebrauch. Schon im Jahre 1990 wurde dann beschlossen einen neuen

Unterbau für das Stahlrohrzelt anzuschaffen, um den Aufbau erheblich zu erleichtern.

Es wurde so gekauft, das man auf diesem Unterbau mit Aluträgern erweitern konnte.

 

In den Folgejahren kümmerten wir uns ganz verschärft um einen Allubaufbau für unser Stahlrohrzelt.

Als uns dann im Jahre 1992 vom Zeltvermieter Klaus Liss ein komplettes Alluzelt gebraucht angeboten wurde,

und wir mit Hans-Heinrich Schmidt und Otto Diringer schnell zwei Aufbauer gefunden hatten,

wurde dieses Zelt dann gekauft. Es gab nur ein Problem, wir mussten die Termine vom Verkäufer mit Übernehmen.

Jetzt hatten wir zwar ein Alluzelt, aber keine Termine frei für unsere Stammkunden vom Stahlrohrzelt.

 

Im Jahre 1995 ersetzten wir dann den Stahlrohraufbau durch einen neuen Alluaufbau und erweiterten das Zelt um ein Feld,

so dass es jetzt eine Größe von 15x30 hatte. Das alte Stahlrohrzelt wurde ohne Fußboden verkauft und wird als Reithalle genutzt.

Als Zeltaufbauer hörte Edgar Christiansen nach 8 Jahren aus gesundheitlichem Grund auf und Otto Löwe aus Malstedt fing an.

Im April 1995 wurde dann mit einer öffentlichen Vorstellung das neue Zelt in Betriebe genommen.

 

Im Jahre 1999 bestand die Möglichkeit ein Partyzelt von unserem Schützenbruder Dieter Tempel zu kaufen.

Das Alluzelt hatte die Maße 6x12 und war ohne Fußboden. Nach Versammlungsbeschluss wurde dieses Zelt gekauft

und im Jahre 2001 dafür der passende Fußboden angeschafft. Aufgebaut wird unter der Regie von Lars Stelling.

 

Im Jahre 2006 hatte unser damaliger Präsident Willi Stelling bei den Verkaufsanzeigen das Angebot eines Festzeltes

in der Größe 10x30 gefunden und sich das Zelt angesehen.

Nach einigen Diskusionen und der Zusage das Hans-Heinrich dieses Zelt auch mit Aufbauen würde,

hat die Versammlung den Beschluss gefasst auch dieses Zelt anzuschaffen.

Mit Werner Meibohm aus Byhusen kam von 2008-2011 ein neuer Mann an Hans-Heinrichs Seite.

Ab 2012 wird er von Schützenbruder Helmuth Höft begleitet.

Ab 2007 hat unser Schützenbruder Erwin Stelling Otto Löwe abgelöst.

 

Mittlerweile sind wir mit 4 Zelten unterwegs und können eine Fläche von fast 1.200m² aufstellen.

 


bottom

Powered by Joomla!. Design by: download joomla templates  Valid XHTML and CSS.